Kuchen to go

Kuchen to go ist ja was Feines!

Hier hab ich euch von den Dr. Oetker Rührkuchen erzählt, die ich testen sollte/ wollte.

Lecker sind die Kuchen!
Ich hab ja schon öfter welche anderer Marken verschenkt , in den Geburtstagsbausätzen wie hier und die hab ich natürlich auch immer mal probiert………….aber nein, diese sind besser ! 😉
Wie sagte der Busfahrer unserer Schulkids? “ Die sind lecker, fluffig und die kauf ich mir jetzt auch selbst! ! Na, solche Worte von einem kräftigen Mann gesetzten Alters, der sicher schon viele selbstgebackene Kuchen gegessen hat in seinem Leben……… das ist schon ein großes Lob, oder?
Meine Schulkids haben sich um die 4 Kuchen, die ich mitbrachte gerissen……………ich war ja auch gemein, hätte ihnen mal das ganze Paket mitbringen sollen 😉 . Auch ihnen haben die Minikuchen bestens geschmeckt, eines wollte gleich die Verpackung, um sie der Mutter für den nächsten Einkauf zu geben!
Und mein Eindruck?
Hab ich ja schon gesagt!  Lecker!!! Meine Lieblingssorte ist Zitrone, die letzten 2 hat sich dann allerdings gleich GöGa geschnappt und ich habs nicht gemerkt!
Unserem Sohn schmeckten die Schokikuchen am besten, ganz eindeutig……….die 4 , die ich für die Arbeitswoche vorgesehen hatte, waren gleich am 1. Arbeitstag verputzt ;-)……………ich soll für Nachschub sorgen!
Daraus seht ihr schon, dass die Dingelchen auch bestens geeignet sind für unterwegs. Sie sind zu 4 in einer größeren Packung, die sich auch von Männerheänden 😉 leicht öffnen lässt. Jeder einzelne Kuchen ist nochmals frisch verpackt, auch die einzelnen leicht zu öffnen. Und so eine kleine Portion ist eben bestens geeignet für Ausflüge, Picknicks, Arbeitsfrühstücke usw. Und  wenn man eben nicht die große Packung auf einmal verdrückt, dann bleiben die restlichen schön frisch und appetitlich, man braucht keine weiteren Dosen usw. , um sie aufzubewahren..wozu es wohl meist gar nicht kommen wird !

So sehen dann meine Kuchen to go aus :

Kuchen to go 1

Der Monsterkater würde sie auch gerne mögen, zumindest versucht er, einen Bissen abzukriegen 😉

Kuchen to go 2

Und so sehen die Kuchen angeschnitten aus! Lecker, saftig und frisch!
Selbstgebacken bleibt mein Favorit, ganz klar, aber mal so als Mitgebsel auf die Arbeit, als schnelle Nervennahrung und für den unerwartetetn Hunger auf Süßes sind die Kuchen echt bestens geeignet und werden sicher öfter beim Einkaufen in den Einkaufswagen springen ;-).

Kuchen to go 3

 

Und übrigens , den Stempel  „Kuchen to go“ hab ich bei Petra gekauft, pp- stamps.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: